1.German Masters am 29.08.2021 in Pfedelbach bei Heilbronn

Endlich stand für Alisa und Anne Lais wieder ein großer Wettbewerb an, nachdem im letzten Jahr alle Veranstaltungen abgesagt wurden.

In dem Teilnehmerfeld der Elite Frauen waren 28 Sportlerinnen gemeldet. Anne wurde auf Platz 22 und Alisa auf Rang 10 eingereicht. Die ersten 8 Startplätze für die DM werden hier vergeben.

Anne musste ihren Puls schon sehr früh hochfahren, ihr Start war schon morgens um neun. Das Training klappte sehr gut, doch wenige Sekunden vor dem Start sagte sie mir, dass sie gar nicht fit ist. Daher hoffte ich nur, dass sie einigermaßen durchkommt und sich nicht verletzt. Aber Anne fuhr ihre Kür sehr souverän, auch die sehr schwierige Übung Sattellenkerstand rückw. in der 8 klappte sehr gut. Lediglich wenige Sekunden vor Schluss hatte sie noch eine Bodenberührung bei einer Drehung, was dann leider doch noch 5 Punkte Abzug bedeutete. Aber sie konnte sich mit 140,50 Punkten schlussendlich auf den 17. Platz verbessern.

Alisa konnte etwas später an den Start gehen, was auch eher ihrem Biorhythmus entspricht. Aber sie war schon früh in der Halle, hatte sich schon am Morgen und auch am Tag vorher super vorbereitet und hatte ein sehr gutes Gefühl. Leider hatte sie dann doch zwei Stürze, welche einige Punkte kosteten und noch etwas Pech, dass ein Übergang wenige Zentimeter außerhalb der Fläche war. Mit 146, 68 Punkten war sie natürlich nicht zufrieden und auch sehr enttäuscht.

Durch ihr gutes Ergebnis aus der Masterserie aus dem Jahr 2019 hatte sie aber die Möglichkeit noch in der Zwischenrunde zu starten. Da lief es für Alisa schon wieder viel besser und sie konnte 161,36 Punkte zeigen.

Jetzt werden wird die nächsten drei Wochen noch nutzen um am Programm zu feilen, dass sich die Beiden am 18.September in Schwanewede bei Bremen ihren Startplatz an der DM sichern.

Her geht es zur Ergebnisliste

Caroline erreicht Platz 6 an der DM!

Bildquelle: Wilfried Schwarz

Am 14. und 15. August fanden im bayerischen Amorbach die Deutschen Meisterschaften der Schüler und Junioren statt. Caroline Wirth hatte sich bereits an der Badischen Meisterschaft am 1. August zur Teilnahme qualifiziert. Mit eingereichten 91,30 Punkten lag sie auf der Starterliste auf einem guten 8. Platz von 25 Startern in der teilnehmerstärksten Disziplin, dem Einer der Schülerinnen.

Mit reichlich Nervosität an ihrer ersten Deutschen Meisterschaft ging sie am Sonntag Vormittag an den Start, ließ sich diese jedoch nicht anmerken.

Caroline fuhr sehr konzentriert, selbst ein kleiner Absteiger zwischen den Übungen brachte sie nicht aus der Ruhe. Ihre schwierigen Übungsteile meisterte sie souverän und fuhr schließlich eine neue persönliche Bestleistung von 85,11 Pkt.

Mit dieser Leistung konnte sie sich noch um zwei Plätze verbessern und wurde Sechste!

Die Freude war so groß, dass sie sich auch nicht über ihren kleiner Patzer ärgerte, ohne den sie sogar Vierte geworden wäre.

Herzlichen Glückwunsch!

Hier geht es zur Ergebnisliste

Erfolgreiche Badische Meisterschaft der Schüler im Kunstradfahren!

Am 01. August fanden in Aach die Badischen Schülermeisterschaften statt, bei der vom RSV Wallbach die Sportlerinnen Caroline Wirth in der U15 (13-14 Jahre) und Emilia Keser in der U13 (11-12 Jahre) starteten.

Der RMSV Aach hatte sich kurzfristig um die Ausrichtung beworben und mit gutem Hygienekonzept war diese Meisterschaft ein voller Erfolg.

Schade nur, dasss aufgrund der Urlaubszeit und coronabedingter kurzer Vorbereitungszeit  nur wenige Sportler am Start waren.

Immerhin drei Starter waren es in der U15 und Caroline Wirth holte sich hier nicht nur den Badischen Meistertitel, sondern konnte sich auch mit ausgefahrenen 75,15 Pkt. (von 91,30 Pkt.) für die Deutschen Meisterschaften am 15. August im bayrischen Amorbach qualifizieren.

Zwei Stürze und ein Zeitfehler bei der letzten Übung verhinderten eine Verbesserung ihrer Bestleistung von 82,30. Die Qualifikationsnorm von 70 Pkt. für die DM erreichte sie jedoch sicher.

Emilia Keser zeigte eine gute Leistung und meisterte den neu eingereichten Lenkerstand souverän. Von 48,90 Pkt. erreichte sie trotz eines Sturzes noch gute 41,12 Pkt. Sie gewann ohne Konkurrenz den Titel in der Klasse U13.

Für die Wallbacher Sportlerinnen war dieser lang ersehnte Wettkampf ein voller Erfolg.

Badische Meisterschaft der Schüler/-innen in Aach am 01.08.2021

Nach der erfolgreichen Baden-Württembergischen Meisterschaft der Elite am vergangenen Sonntag steht nun auch für die Gruppe der Schüler ein wichtiger Wettkampf an.

Caroline Wirth und Emilia Keser werden am kommenden Sonntag an der Badischen Meisterschaft der Schüler in Aach starten. Emilia tritt in der Gruppe U13 an, Caroline in der U15. Dabei haben beide sehr gute Chancen, sich den ersten Platz zu sichern. Für Caroline Wirth, die Badische Meisterin aus 2019, geht es außerdem um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft am 15. August in Amorbach.

Wir drücken den beiden die Daumen für einen erfolgreichen Start in die Saison.

Tolles Comeback der Kunstradfahrerinnen an der Ba-Wü Elite in Stuttgart!

Tolles Comeback von Anne und Alisa Lais

Endlich konnten die Beiden nach einer langen Zeit wieder Wettkampfatmosphäre schnuppern. In Stuttgart-Obertürkheim wurden am 25.07.2021 die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Elite ausgetragen. Die Nervosität war nach der langen Wettkampfpause zu spüren, aber beide fuhren eine gute Kür.

Anne hatte eine neue schwierige Übung im Programm, den Sattellenkerstand rückwärts in der 8. Dieser klappte super. Außer einem Sturz beim Damensitzsteiger rückw. lief es sehr gut für Anne. Sie erreichte den 7.Platz, nur 0,5 Punkte fehlten zum 6.Rang.

Auch Alisa konnte ihr Programm sicher zeigen, der Maute Sprung klappte super. Bei der Kehrstandsteiger Drehung musste sie leider absteigen. Durch die sehr strenge Wertung des Kampfgerichtes kamen dann noch weitere Abzüge dazu. Den Podestplatz verpasste sie nur knapp, sie wurde Fünfte.

Beide haben sich souverän für den Deutschlandpokal und die Masters Serie im Herbst qualifiziert.

Wir drücken die Daumen, dass die Wettkämpfe stattfinden.

Herzlichen Glückwunsch

Ergebnisliste

1. Durchgang Ba-Wü-Cup in Ludwigsburg-Hoheneck

Nach über einem Jahr Wettkampfpause wegen Corona durfte Caroline Wirth als Mitglied des Landeskaders am Sonntag, 21. März 2021, beim Ba-Wü-Cup der Schülerinnnen und Schüler in Ludwigsburg-Hoheneck teilnehmen. Nach langer Trainings- und Wettkampfpause belegte sie auf Anhieb den zweiten Platz. Die Leistung ist hoch zu bewerten, denn Caroline hatte sich im Oktober 2020 den Ellenbogen gebrochen und konnte deshalb lange Zeit nicht trainieren.

Beim unter Corona-Bedingungen (keine Zuschauer, Maskenpflicht) ausgetragenen Wettbewerb traten die besten Kunstradsportler aus Baden-Württemberg an und kämpften um die Kaderplätze für 2022. Eingereicht mit 91,30 Punkten fuhr Caroline bei den Schülerinnen U15 82,80 Punkte heraus und wurde damit Zweite hinter Jette Koch (RV Nufringen), die mit 94,90 Punkten eingereicht war und den Wettbewerb mit 87,05 Punkten gewann.

Ergebnisliste

Generalversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben

Normalerweise findet im März immer unsere Generalversammlung statt, aber die aktuelle Corona-Lage lässt dies leider nicht zu. Deshalb hat die Vorstandschaft entschieden, die Versammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Über den Nachholtermin werden wir euch frühestmöglich informieren.

Kunstrad-Training im Wohnzimmer

Auch die Kunstradfahrer mussten leider das Training aufgrund der Corona Verordnung für einige Monate unterbrechen. Die Hallen wurden geschlossen, für den Amateursport war leider kein Training mehr möglich.

Nachdem nicht absehbar war, wann es wieder weitergeht, hatte Nadine Maser die Idee sich online zu treffen. Die Trainerinnen und einige Sportlerinnen nahmen diese Idee gleich auf und boten ab Mitte Dezember zwei Mal wöchentlich ein online Training an. Mit Isomatte, Tennisball, Handstandklötzen und auch einer Eierschachtel trainierten wir zu verschieden Rhythmen die einzelnen Muskelgruppen. Dadurch entstand auch die Idee den beliebten „Jerusalema Tanz“ als online-Projekt einzuüben.

Alle waren mit Eifer dabei, besonders möchte ich da Julius und Lena erwähnen, die gefühlt bei jedem Training mitgemacht haben. Auch uns Trainern hat es großen Spaß gemacht.

Im März entdeckten wir dann das ersehnte Schild an der Halle, in kleinen Gruppen konnten wir wieder starten. Schnell wurde ein Trainingsplan erstellt und die Motivation unter den Sportlern und den Eltern war groß wieder in die Halle zu dürfen. Leider war die Freude nur von kurzer Dauer, da der Landkreis Waldshut aufgrund der steigenden Zahlen die „Notbremse“ ziehen musste und die Halle wieder schließen musste.

Wir hoffen natürlich, dass wir bald wieder loslegen können. Danke, dass ihr ALLE noch so motiviert dabei seid !!!

Den Video-Clip von unserem Tanz kann ich euch gerne per Whatapp schicken, einfach bei mir melden

Viele Grüße Claudia

REWE-Pfandbon-Aktion

In den Monaten September, Oktober und November darf unser Verein von der REWE-Pfandbon-Aktion profitieren. Kunden können nach der Rückgabe ihrer Flaschen und Kisten den Pfandbon in einen Briefkasten werfen und somit den RSV unterstützen. An dieser Stelle möchten wir uns schon jetzt beim REWE Bad Säckingen für diese tolle Aktion bedanken!

Wir freuen uns über jeden Pfandbon, welcher den Weg in diesen Briefkasten findet!

Mika Schrott und Lukas Stocker U17 werden Vize-Baden-Württembergischer Meister!

Unsere U15-Mannschaft mit Kimi Schrott und Jonathan Kranz konnte verletzungsbedingt nicht antreten und rutschten somit auf den 7. Platz!
Beide Mannschaften haben sich damit zum 1/4-Finale zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert, welche am 26.09. (U15) und am 02.10. (U17) statt finden werden!
Herzlichen Glückwunsch an Lukas und Mika und gute Besserung an Kimi!

Der Ball rollt wieder.....

...auch bei uns in der Flösserhalle in Wallbach. Am Samstag findet um 14.00 eine Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft U17 statt. Für den RSV Wallbach startet unsere Manschaft mit Mika Schrott und Lukas Stocker.

Zeitgleich startet auch unsere U15-Mannschaft mit Jonathan Kranz und Kimi Schrott an der Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft in Plattenhardt.

In der Flössehalle ist mit spannenden Spielen zu rechnen, wer sich zur Baden-Württembergischen Meisterschaft qualifiziert, sichert sich damit gleichzeitig einen Platz im 1/4-Finale zur Deutschen Meisterschaft, die im Herbst statt findet.

Es wäre toll, wenn viele Zuschauer Mika und Lukas bei ihrem ersten Turnier seit der Corona-Zwangspause unterstützen!!!

 

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg am Samstag!

 

Der Fahrradflüsterer

Zum Bericht

Zum Südkurier (mit Videos)

Herzlichen Dank an Rösti für seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Radball- und Kunstradmaschinen, die dank Ihm immer top gepflegt sind und an Beate für einen immer freundlichen dekorierten und sauberen RSV-Raum.

 

Triathlon für Kinder (6-14 Jahre)

Hier geht es zur Großansicht des Flyers...