Am 23. & 24. März wird wieder gelacht

KUNSTRAD - Bezirksmeisterschaft Junioren/innen

Am 04.02.24 war der RSV Lottstetten Ausrichter des ersten Kunstradwettbewerbs im neuen Jahr. Für alle Sportler wurden die Ergebnisse zum 1.Durchgang des Bezirkspokals gezählt. Für die Junioren war es schon die Bezirksmeisterschaft.

 

]

Caroline Wirth hat sich im 1er der Juniorinnen zur Baden-Württembergischen Meisterschaft in Stockach qualifiziert.

In der Ergebnisliste die weiteren Ergebnisse.

hier die Ergebnisliste

KUNSTRAD - 3. Durchgang Bezirkspokal

Am Samstag, den 25.11.2023 fand für den Bezirk II der letzte Durchgang des Bezirkspokals in der Flößerhalle in Wallbach statt. Die ersten beiden Durchgänge wurden in Herten und in Lottstetten ausgetragen.

Die Wallbacher Sportlerinnen nutzten den Heimvorteil aus und alle zeigten zum Jahresende nochmal tolle Ergebnisse.

Für Lena Reichert, Laura Thomann und Stefanie Probst war es der letzte Wettkampf in ihrer Kunstradlaufbahn, sie werden mit dem Kunstradsport aufhören. Laura und Lena möchten aber weiterhin die jungen Sportlerinnen im Training unterstützen.

hier die Ergebnisliste

Generalversammlung am 12. April

RADBALL – DM in Albstadt

Am letzten Wochenende (06. - 07.05.2023) fanden in Albstadt die Deutschen Meisterschaften U17/U19 statt. Eine tolle Veranstaltung, welche der RSV Tailfingen innerhalb von 6 Wochen auf die Beine gestellt hat.

Unsere U17-Mannschaft Kimi Schrott / Jonathan Kranz erzielte an der DM den 4. Platz. Gegen den späteren Meister RC Worfelden und den Vizemeister RSV Großkaschen (beides C-Kadermannschaften) unterlagen die Jungs nur sehr knapp mit jeweils 1:2. Da die beiden dieses Jahr das erste Mal in dieser Altersklasse starten und somit zum jüngeren Jahrgang gehören, ist das eine tolle Leistung.

Unsere U19-Mannschaft Mika Schrott / Lukas Stocker war das letzte Mal an einer DM im Juniorenbereich. Leider lief es für die Jungs nicht so gut und auch das Glück lag eher nicht auf ihrer Seite. Am Ende mussten sich die Jungs mit dem 8. Platz zufriedengeben. Die Saison war für die Jungs von Verletzungen, Krankheit und langen Trainingspausen geprägt und wir sind stolz das die beiden sich immer wieder zurück gekämpft haben und nicht aufgegeben wollten.

Es war ein tolles Wochenende und wir sind sehr stolz auf unsere Sportler. An einer DM starten zu dürfen und zu den Besten in Deutschland zu gehören ist eine sensationelle Leistung!