Toller Start beim German Masters

Alisa hat bei ihrem Start in die Wettkampfsaison einen tollen Start hingelegt.
Der Wettbewerb wurde am 09.09.2017 im schwäbischen Weil im Schönbuch ausgetragen. In ihrer Altersklasse haben sich insgesamt 31 Starterinnen zu diesem Masters qualifiziert.
Von den 159,90 aufgestellten Punkten hat sie ein Ergebnis von 153,16 erreicht, damit ist sie an ihrer Bestleistung ganz knapp vorbei geschrammt.
Außerdem haben wir uns sehr über die Unterstützung einiger Vereinsmitglieder (sogar Radballer) gefreut.
In der Gesamtwertung hat Alisa den 12.Platz belegt. An diesem Wettbewerb wurden die ersten acht Startplätze für die Deutschen Meisterschaften der Elite in Hamburg vergeben, Alisa hat in drei Wochen am 30.09. in Mönchengladbach noch die Möglichkeit sich für diese zu qualifizieren.
Wir drücken Alisa die Daumen !!

Toller Einstand nach dem Auslands Trip nach Neuseeland

Alisa ist nach ihrer Trainingspause wieder gut in die neue Saison gestartet. Sie hat sich Anfang Juli in Ehrenkirchen zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert. Dort konnte sie schon ein Ergebnis mit 147,30 Punkten ausfahren.
Am 23.07.2017 traten in Köngen bei Stuttgart die Elite Fahrer aus BW gegeneinander an. Im Feld der Frauen waren 13 Teilnehmerinnen am Start. Alisa war nach den eingereichten Punkten auf Platz sieben aufgestellt. Gleich bei der ersten Übung, dem eigentlich sehr sicheren Sattelstand, musste sie einen Sturz hinnehmen. Dann fuhr sie das Programm aber sehr souverän durch und am Schluss standen noch 147,41 Punkte von 157, 30 Punkten auf der Anzeigetafel. Am Ende belegte sie mit dieser Punktzahl einen tollen 6.Platz.
Wichtig war an diesem Tag auch die Quali zu den German Masters zu schaffen um sich evtl. die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Oktober in Hamburg zu sichern. Dazu war eine Mindestpunktzahl von 110,00 Punkten gefordert, die Alia locker erreichte.
Wir drücken nun die Daumen für die nächsten Wettkämpfe, die am 09.September beginnen werden.

Kunstrad Jubiläum 25. Jahre

Unsere Kunstradabteilung wird 25 Jahre!

Am 08.07.2017 feierte unsere Kunstradabteilung ihr 25. jähriges Bestehen beim RSV. Von unseren Kunstradtrainern wurde ein tolles Programm zusammen gestellt, so das jedes Kind zeigen konnte was es so kann. Danach wurde gemütlich gegessen und als Überraschung trat der Zirkus Papperlapp mit seiner Feuer-Lightshow auf. Es war ein gelungener Abend und alle hatten viel Spass.

Hier geht es zu den Bildern

Auftritt beim Dorffest in Wallbach

Bildquelle: Südkurier Bad Säckingen

Zum ersten Mal konnte eine Auswahl der Kunstradfahrer ihren Sport beim Wallbacher Dorffestpräsentieren. Da die Bühne mit knappen 6 x 8 Metern für Hallenradsportverhältnisse sehr klein ist, gab es bis jetzt keine Vorführung.
Zu dem Motto 200 Jahre Fahrrad fand aber in diesem Jahr die Siegerehrung der Teilnehmer zu der Aktion „Stadtradeln“ am Dorffest statt. Zu diesem Anlass fanden wir es sehr passend ein paar Kunststücke auf dem Rad zu zeigen, was den Sportlern dann auch sehr gut gelang.
Indira, Fiona, Amelie, Emilia, Stefanie, Laura, Julius, Anne und Alisa waren dabei und die Zuschauer waren begeistert.

Bilder vom 45. Wallbacher Dorffest

Bildquelle: Südkurier Bad Säckingen

Bilder vom 45. Wallbacher Dorffest gibt es hier zu sehen:

     Galerie 1               Galerie 2               Galerie 3

Teilnahme bei den Deutschen Schüler-meisterschaften in Augustdorf / NRW

Am 8. Juni fuhr das Zweierpaar Maria Wirth/Stefanie Probst mit ihren Familien zu den Deutschen Schülermeisterschaften nach Augustdorf (NRW, zwischen Paderborn und Bielefeld).
Am Donnerstag und Freitag war Training auf der Wettkampffläche möglich und es lief sehr gut. Am 10. Juni, dem Wettkampftag durften sich die beiden nur 5 Minuten auf der Trainingsfläche einfahren, eine halbe Stunde vor dem Start. Es gab mehrere Stürze, aber es blieb keine Zeit zum Aufregen. Das Zweierpaar musste sich sofort konzentrieren und für den Start um 19.15 Uhr bereit machen.
Das Zweierpaar vor ihnen fuhr sehr gute 53,35 Pkt. heraus, so war also Druck vorhanden, wenn sie ihren fünften Platz behalten wollten.
Doch Maria und Stefanie blieben ruhig, fuhren ihr Programm souverän durch und meisterten ihre neuen Übungen gut. Am Schluss standen 53,95 Pkt. an der Anzeigetafel! Es gab zwischen dem 6., 5. und 4. Platz eine "Kopf an Kopf Rennen", denn zum 4. Platz waren es nur 0,3 Punkte Unterschied!
Maria und Stefanie erreichten ihr gestecktes Ziel, den aufgestellten fünften Platz und so konnte danach ausgiebig gefeiert waren.

Es war eine gut organisierte Veranstaltung und ein tolles Erlebnis!

Ergebnisliste