1/2-Finale Deutsche Meisterschaft U13 3. Platz für Lukas und Mika

Am 20.05.2017 fand das 1/2-Finale der Deutschen Meisterschaft Schüler B statt. Nach dem 1/4-Finale wurde die Auslosung der Gruppen bekannt gegeben und unsere Mannschaft durfte nach Bilshausen (Niedersachen, Landkreis Göttingen) reisen.

Nach dem wir am 19.05. schon den grössten Teil der Strecke gemeistert hatten, konnten wir am Samstag gemütlich die letzten Kilometer nach Bilshausen fahren (was haben wir gelacht als wir duch einen Ort Names "Bodensee" gefahren sind). Dort angekommen, wollten die Beiden dann aber auch schnell aufs Rad, schliesslich sassen sie ja lange genug auf ihren "Hintern". So hatten wir auch noch genug Zeit zumindest mal einen Blick auf die anderen Mannschaften zu werfen, da keiner von uns die Gegner kannte.  Um 14.00 ging es dann pünktlich los.
Im ersten Spiel gegen Darmstadt-Eberstadt konnten die Beiden klar überzeugen und haben das Spiel mit 5:1 gewonnen.
Auch im zweiten Spiel gegen Lostau waren sie deutlich stärker, bekamen aber durch eigene Fehler doch ein paar Gegentore. Das Spiel endete mit 6:4 für uns. Das nächste Spiel gegen Bilshausen war sehr nervenaufreibend, aber Mika und Lukas blieben cool und konnten das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden.Leider verletzte sich Mika in diesem Spiel und es ging etwas bis er wieder auf den Beinen war. Das brachte die Jungs aus dem Konzept und in dem Spiel gegen Sangerhausen machten sie ungewohnte und viele Fehler, so das Sangerhausen das Spiel mit 5:0 gewinnen konnte. Das letzte Spiel war somit entscheidend, aber Mika und Lukas waren für alle klar die Favoriten. Aber leider gelang es den Beiden nicht ihre Coolness wieder zu finden, machten einige Fehler und es dem Gegner leicht das Spiel zu dominieren. Letztendlich konnte Grosskoschen das Spiel mit 4:2 gewinnen.
Somit erspielten sich die Jungs den Dritten Platz am Halbfinale, Gratulation JUNGS!
Da nur die ersten Beiden Mannschaften ins Finale kommen, hat es diesmal leider knapp nicht gereicht, aber es war für alle ein tolles Erlebnis und zu den besten 12 Mannschaften Deutschlands zu gehören ist eine sensationelle Leistung!

Toll gemacht und wir sind gespannt was die nächste Runde bringen wird!

Ergebnisse:

10. Spieltag Schüler C in Wallbach

Am 13.05.2017 fand für Jonathan Kranz und Kimi Schrott der 10. Spieltag der Schüler C in der Verbandsrunde 2016/2017 statt. Diesmal durften die Jungs Zuhause in Wallbach starten. Leider viel bei der Mannschaft aus Neuenburg ein Spieler aus, so das wir kurzerhand einen Ersatzspieler stellten, damit wenigstens einer der Jungs spielen konnte. Da keiner der teilnehmenden Mannschaften Einwände hatte und so auch alle Spiele stattfinden konnten, startete Frederik Kranz (7 Jahre) mit Simon Kaltenbach aus Neuenburg ausser Konkurrenz. Für Frederik war es sein erstes Turnier und er hat eine super Leistung gezeigt. 
Für Jonathan und Kimi ging es darum, die Tabellenführung weiter auszubauen, hatten sie ja beim letzten Spieltag krankheitsbedingt Pech. Die Jungs spielten gut und konnten durch gute Spielzüge alle Spiele gewinnen. Somit haben sich die Beiden noch vor dem letzten Spieltag zur Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.
Tolle Leistung Jungs, weiter so!
 

Ergebnisse:

1/4-Finale Deutsche Meisterschaft U13 2. Platz für Lukas und Mika

Lukas Stocker und Mika Schrott haben sich zur Teilnahme am Halbfinale der Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Am 06.05.2017 fand das 1/4-Finale zur Deutschen Meisterschaft statt. Unsere Mannschaft Lukas Stocker und Mika Schrott starteten in Gärtringen in der Gruppe 5 mit den Favoriten Gärtringen 3 Luis Müller und Loris Ferrari.

Hochmotiviert gingen die Jungs an ihr erstes Spiel gegen Ginsheim 1, ein ihnen völlig unbekannter Gegner. Aber Lukas und Mika blieben cool und es war schnell klar,dass sie ihren Gegner dominierten. Das Spiel ging mit 7:1 für uns zu Ende. Das nächste Spiel gegen Gärtringen 3 stand an, das Ziel hier war einfach nicht zu viele Gegentore zu erhalten. Es war klar das Loris und Luis nicht zu schlagen sind. Aber auch davon liessen sich unsere Beiden nicht einschüchtern und traten selbstbewusst auf. Sie machten es den beiden Supertalenten echt schwer und es stand nach der ersten Halbzeit nur 2:1 gegen uns. Dann wollten Mika und Lukas aber zuviel und machten doch einige Fehler, was die beiden Jungs aus Gärtringen dann sofort nutzen und somit wurde die Partie mit 6:2 gegen uns beendet. Jetzt stand nochmal Gärtringen 1 auf dem Programm. Auch diese Mannschaft ist nicht zu unterschätzen, aber Mika und Lukas behielten die Ruhe und Übersicht und konnten das Spiel mit 7:1 für sich entscheiden. Im nächsten Spiel trafen die Wallbacher dann auf Prechtal 1, einen ihn sehr bekannter Gegner aus der Verbandsrunde. Die Prechtaler Mannschaft hatte ihre Probleme und kämpfte primäre mit dem Ball und der Band als mit unseren Jungs. Somit fanden kaum gute Spielzüge statt und das Spiel ging 2:0 für uns aus, obwohl mehr drin gewesen wäre. Dann stand das letzte Spiel an, wieder gegen einen unbekannten Gegner Fürth-Vach 1. Weder Mika und Lukas realisierten  das sie sich schon fürs Halbfinale qualifiziert hatten und es nur noch um Platz 2 oder 3 ging. Somit gaben sie nochmal alles und hatten das Spiel gleich im Griff. Ohne Gegentor beendeten sie das letzte Spiel mit 7:0.

Was für eine tolle Leistung und die spielerische Steigerung von der Baden-Württembergischen Meisterschaft zum 1/4-Finale war deutlich sichtbar. Sie haben überzeugt, einen coolen Kopf bewahrt und sind verdient 2. geworden. Kompliment auch an die Trainer, super gemacht!!!

Somit geht es am 20.06.2017 zum Halbfinale nach Bilshausen.

Ergebnisse:

4. Spieltag Schüler C St. Georgen

Am 29.04.2017 fand für Jonathan Kranz und Kimi Schrott in St. Georgen der vierte Spieltag der Schüler C in der Verbandsrunde 2016/2017 statt. Leider ging es Kimi bei Ankunft in St. Georgen ziemlich schlecht, so das von Anfang an nicht klar war, ob dieser Spieltag bis zum Schluss gespielt wird. Aber da nur drei Spiele angesetzt waren, wollte Kimi es unbedingt probieren.
Im ersten Spiel trafen Jonathan und Kimi auf Hardt 3. Jonathan und Kimi waren dem Gegner klar überlegen und gewannen mit 8:0. Auch die nächste Partie gegen Hardt 2 konnten die Jungs mit 8:0 für sich entscheiden. In der Pause ging es Kimi immer schlechter, aber er wollte unbedingt weiter spielen, bzw. zumindest im Tor stehen, Jonathan hatte die Gegner auch alleine im Griff. Nach drei Minuten konnte Kimi aber dann doch nicht mehr und der Schiedsrichter beendete das Spiel. Obwohl sie zu dem Zeitpunkt klar mit 3:0 geführt hatten ging das Spiel dann laut Regelement 5:0 für den Gegener aus. Hardt freute sich über die Punkte und Kimi hing über der Toilettenschüssel :-). Für unsere Mannschaft war es das erste Spiel in der Verbandsrunde was sie verloren haben, super Jungs!!!
Eine tolle Leistung von den Jungs, es war für Beide dann gut das sie aufgehört haben und sind somit als Mannschaft sicher noch stärker zusammen gewachsen.

Ergebnisse:

Unsere Schalmeien in Bild und Ton

Am 22.10.2016 waren unsere Schalmeien on Tour. Zuerst wurde man an die SRB Veteranen Tagung nach Däniken (Schweiz) eingeladen. Dort spielten die Musiker/-innen zur Eröffnung, dem Standarteneinzug (Fahneneinzug) und der Totenehrung.

Danach ging es weiter zum Historischen Museum nach Basel. Hier wurde eine Filmaufnahme gemacht, welche demnächst im Museum für Musik zu sehen sein wird. Im Anschluss besichtigte man noch gemeinsam die Austellung.

Wir danken dem Historischen Museum Basel (Museum für Musik) für diese Filmaufnahme.

Erfolgreiches Wochenende in Rimpar

Zum 3.Mal in Folge hatte sich Anne zu den Deutschen Junioren Meisterschaften im Hallenradsport qualifiziert. Diese wurden am 12. / 13. Mai 2017 in Rimpar bei Würzburg mit den Sportarten Radball und Radpolo ausgetragen.

Am Freitagnachmittag machten sich Anne, Alisa und Marc ( Alisas Freund ) vollbepackt auf den Weg. Nico bekam in der Schule nicht frei und kam mit dem Zug kurz vor Mitternacht in Würzburg an.

Aufgrund eines privaten Termins übernahm Alisa den Betreuerjob. Sie selbst kam auch erst Ende April von einem 6 monatigem Trip aus Neuseeland zurück.

Anne konnte am Freitag und am Samstagabend die Möglichkeit nutzen sich auf die Halle und vor allem den Boden einzustimmen. Bei der „Rückwärtsserie“ spielt es eine Rolle, ob der Boden Wellen hat und vor allem wo diese sind. Auch die Drehungen sollten getestet werden. Am Samstagnachmittag unternahmen die vier auch einen kleinen Ausflug nach Würzburg in die Stadt um etwas Abwechslung zu bekommen.

Der Sonntagmorgen galt dann der Vorbereitung auf den Wettkampf. Gut aufwärmen, entsprechend essen und trinken und dann 30 Minuten vor dem Start das letzte Einfahren. Die Nervosität vor einer Deutschen Meisterschaft ist schon um einiges höher, als bei einem anderen Wettbewerb, das merkte Anne dann gleich bei der ersten Übung, dem Sattelstand, den sie eigentlich „ im Schlaf „ kann. Da kam sie leider in Rückenlage und musste abspringen, wobei sie noch mit einem Fuß am Rad hängen blieb und nach dem Sturz heftige Schmerzen im Bein hatte. Doch sie rappelte sich auf, wiederholte die Übung erfolgreich und fuhr ihre Kür mit 147,00 aufgestellten Punkten souverän durch. Wir freuten uns über 132,48 ausgefahrenen Punkten, was ihr im Endresultat den 9.Platz ergab. Somit hatte sie ihr Ziel „ ein Platz unter den ersten zehn wäre schön „ erreicht.

Am Sonntagabend waren dann alle gesund wieder zurück!!

Ergebnisliste

Teilnahme bei den Deutschen Junioren Meisterschaften gepackt!!

Bild: Oliver Stoll

Anne und Tim haben sich bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Stockach zum 3.Durchgang des Junior Masters in Sulzbach / Main am 22.04.2017 qualifiziert. Diese Veranstaltung ist neben der Quali zur Europameisterschaft auch das Halbfinale zu den Deutschen Meisterschaften. Die Anspannung ist unter den Sportlern und Trainern zu spüren, da diese fünf Minuten über den Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften entscheiden.

Anne startete im stärksten Teilnehmerfeld. Bei den Juniorinnen waren 49 Sportlerinnen am Start. Die ersten 20 Platzierten sind bei der DM dabei. Kurz vor ihrem Start fiel noch das computergesteuerte Wertungssystem aus, die Gruppe konnte erst fast eine halbe Stunde später starten. Aber Anne machte die Sache sehr gut. Sie fuhr ohne Sturz, lediglich die Drehungen fuhr sie etwas verhalten an und wollte auf Nummer sichergehen um eventuelle Folgestürze zu vermeiden. Mit 132,18 ausgefahrenen Punkten und Platz 10 sind wir sehr zufrieden.

Tim startete im ersten Jahr bei den Junioren, er hatte nur eine Ausnahmechance die DM-Quali zu packen. Bei den Junioren waren 19 TN am Start. Die ersten 15 Platzierten haben den Startplatz bei der DM. Tim fuhr ein ordentliches Programm, er hatte keinen Sturz und mit 86,25 von 93,80 Punkten kam er knapp an seine Bestleistung. Im Endergebnis erreichte er Platz 18.

In drei Wochen, am 13./14. Mai finden die Deutschen Junioren Meisterschaften in Rimpar / Bayern (bei Würzburg ) statt. Wir gratulieren den Beiden zu diesem Erfolg und drücken Anne in Rimpar die Daumen!!

Ergebnisliste

Viel Glück beim Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft

Anne Lais und Tim Schwald haben sich bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft zum DM Halbfinale in Sulzbach am Main qualifiziert.

Dort haben sie am kommenden Samstag / am 22.04.2017 die Chance sich einen Startplatz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften in Rimpar / Bayern zu sichern.

Tim Startet im ersten Jahr der Junioren, er steht nach den eingereichten Punkten auf Startplatz 20. Die ersten 15 Platzierten sind bei der DM dabei. Es wird schwierig für ihn, aber eine Chance besteht.

Anne startet im letzten Jahr bei den Juniorinnen. Sie steht auf der Startliste auf Platz 11 (bei der Platzvergabe zur DM sogar auf Platz 9, weil noch zwei schweizer Fahrer dabei seind, die nicht gerechnet werden). Bei den Juniorinnen erhalten die ersten 20 Platzierten das DM Ticket. Das Teilnehmerfeld in dieser Gruppe ist sehr groß mit insgesamt 48 Starterinnen. Anne hat gute Chancen in Rimpar dabei zu sein, trotzdem entscheidet auch die Tagesform und die Anspannung ist enorm.

Wir drücken den beiden ganz fest die Daumen!!!

Startliste

Bezirksmeisterschaften / Pokal in Herten am 19.03.2017

Herten war an diesem Sonntag Ausrichter der Bezirksmeisterschaft der Schüler. Es ging an diesem Tag um den Bezirksmeistertitel, aber auch um die Qualifikation an die Badischen Meisterschaften am 21.05.2017 in Gutach. Dazu musste in jeder Altersklasse und Disziplin eine bestimmte Punktzahl ausgefahren werden.

Der Wettkampf war aber auch gleichzeitig der 2.Durchgang des Bezirkspokals, deshalb nahmen auch die Junioren und Elite Sportler teil.
Die Trainer, Eltern und Sportler des RSV Wallbach konnten sich über sieben Startplätze bei den Badischen Meisterschaften freuen.

Im 1er der Schülerinnen U 13 belegten Stefanie, Laura und Lena R. die Plätze 3-5 und qualifizierten sich.
Caroline schaffte auch die Quali mit dem zweiten Platz bei den Schülerinnen U 11 mit einer tollen Punktzahl von 39,19 Punkten.
Im Zweier der Schülerinnen U 15 lag die Messlatte bei 30,00 Punkten, was Stefanie und Maria locker überboten. Mit 44,98 Punkten wurden sie auch Zweite.
Dabei in Gutach ist auch Julius Berchtold bei den Schülern U 13. Er wurde auch Bezirksmeister in dieser Klasse.
Lena und Laura fuhren auch im 2er der Schülerinnen U 13 ein gutes Programm, wurden Zweite und schafften auch im 2er die Quali nach Gutach.
Bei den Schülerinnen D ( bis 8 Jahre ) konnte leider noch kein Start bei den Badischen erreicht werden, aber wir freuten uns über Emilias 1. Platz und über den 3.Platz von Indira.


Bei den Juniorinnen konnte Anne ihre Bestleistung um fünf Punkte überbieten und fuhr eine gelungene Kür mit 139,15 Punkten.
Auch eine tolle Kür zeigte Tim bei den Junioren, er wurde wurde auch erster in seiner Gruppe.
Nun werden wir die nächsten Wochen noch einmal intensiv trainieren um in Gutach gute Ergebnisse zu erzielen. Für einige Sportler geht es dort auch um die Quali zu den Deutschen Schülermeisterschaften.

Ergebnis_Bezirkspokal 2. D. + Bezirksm. Schüler_2017

Ergebnisliste Bezirkspokal 2017